Jobs & Karriere

Jobs & Karriere

Es ist Zeit – Zeit für neue Perspektiven.
Unsere Stellen- und Ausbildungsangebote.

Bringen Sie sich und Ihre Begeisterung für Mobilität und Technik bei ASW Automobile ein. Als Auszubildende/-r in nahezu allen Abteilungen, als ausgelernte Fachkraft oder auch als erfahrene Expertin/Experte mit langjähriger Erfahrung – wir bieten Ihnen vielfältige Entwicklungschancen und abwechslungsreiche Aufgaben in einem wachsenden Unternehmen mit familiärer Atmosphäre.

Ein starkes Team. Arbeiten und Ausbildung bei ASW.

Erfolg ist immer eine Teamleistung. Das wissen wir bei ASW Automobile seit der Stunde null vor über 75 Jahren. Damit wir auch weiterhin erfolgreich sein können, entwickelt sich unser Team in Verkauf, Verwaltung und Service ständig weiter. Deswegen ist für uns eine umfassende und abwechslungsreiche Ausbildung Selbstverpflichtung und gleichzeitig ein Versprechen für die zukünftigen Mitglieder unserer Mitarbeiterfamilie.

Wir bilden aus:

Kfz-Mechatroniker (m/w/d)

Bei der dreieinhalbjährigen Ausbildung in unserer Werkstatt erwarten Sie folgende Aufgaben:

  • Untersuchen von Pkw nach straßenverkehrsrechtlichen und zulassungsrechtlichen Vorschriften.
  • Beurteilen von Schäden und Verschleißzuständen sowie deren Dokumentation.
  • Diagnose von Fehlern, Störungen und deren Ursachen an Pkw.
  • Einsatz von Diagnosesystemen sowie Beurteilung der Ergebnisse.
  • Wartungs-, Reparatur- und Instandhaltungsarbeiten.
  • Einbau von Zusatzausstattungen wie Klimaanlagen, Anhängerkupplungen etc.

Automobilkaufmann (m/w/d)

Bei der dreijährigen Ausbildung in verschiedenen Abteilungen in unserem Unternehmen, u. a. Counter, Verkauf, Teiledienst, Werkstatt, Marketing, Buchhaltung und Disposition, erwarten Sie folgende Aufgaben:

  • Organisieren und Verkaufen von Teilen und Zubehör.
  • Mitwirken an Werkstattprozessen und Agieren als Schnittstelle zwischen Handel und Werkstatt.
  • Organisieren des Kundendienstes und Unterstützen des Servicebereichs.
  • Planen und Durchführen von betrieblichen Marketingaktivitäten.
  • Unterstützen von Fahrzeughandel und -vertrieb.
  • Vorbereiten von Finanzdienstleistungsprodukten im Fahrzeughandel.

Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)

Bei der dreijährigen Ausbildung in unserem Teiledienst erwarten Sie folgende Aufgaben:

  • Planen und Organisieren von logistischen Prozessen.
  • Kennenlernen der Bedeutung von Lagerkennzahlen.
  • Kennenlernen der Grundsätze der Lagerhaltung.
  • Annahme von Waren und Lagern von Gütern.
  • Kommissionieren und Verpacken von Gütern.
  • Umgang mit Arbeitsmitteln und Güterbegleitpapieren.
  • Teileausstellung und Verkaufsförderung.
  • Durchführung der kundenorientierten Versandabwicklung.

Karosseriebaumechaniker (m/w/d)

Bei der dreieinhalbjährigen Ausbildung in unserer Karosserieabteilung erwarten Sie folgende Aufgaben:

  • Instandsetzen und Vermessen von Karosserien.
  • Beurteilen von Schäden an Karosserien.
  • Feststellen von Fehlern, Störungen und Mängeln.
  • Schützen und Lackieren von Oberflächen.
  • Aus- und Umrüsten von Kraftfahrzeugen mit Zubehör- und Zusatzeinrichtungen.
  • Inbetriebnahme von Kraftfahrzeugen und deren Systemen.
  • Untersuchen von Kraftfahrzeugen nach rechtlichen Vorschriften.
  • Situationsgerechte Kommunikation mit Kunden.
  • Planen und Kontrollieren von Arbeitsabläufen.
  • Bewerten von Arbeitsergebnissen.
  • Anwenden von qualitätssichernden Maßnahmen.

Stellenangebote

Es ist Zeit für die wichtigsten Fragen und Antworten zur Ausbildung.

Welche Voraussetzungen sollte ich mitbringen?

Grundsätzlich kann sich jede Person mit einer abgeschlossenen Schulausbildung sowie Interesse an der Automobilbranche und am jeweiligen Ausbildungsberuf für eine Ausbildung bei uns bewerben. Die Mindestanforderung für die Ausbildung ist je nach Berufsbild der Haupt- bzw. Realschulabschluss.

Wann beginnt die Ausbildung und wo kann ich mich bewerben?

Ausbildungsstart ist der 1. September. Offene Ausbildungsstellen sowie weitere Informationen dazu und wo Sie sich bewerben können, finden Sie auf unserer Website. Gerne können Sie sich auch direkt per Mail an uns wenden: bewerbungen@asw-automobile.de.

Wie lange dauert die Ausbildung?

Die Dauer der Ausbildung unterscheidet sich je nach Ausbildungsberuf.

Automobilkaufmann (m/w/d): drei Jahre

Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d): drei Jahre

Kfz-Mechatroniker (m/w/d): dreieinhalb Jahre

Karosseriebaumechaniker (m/w/d): dreieinhalb Jahre

Grundsätzlich sollten Sie sich so früh wie möglich für eine Ausbildung bewerben, in der Regel mindestens ein Jahr im Voraus. Solange Ausbildungsplätze ausgeschrieben sind, ist eine Bewerbung auf diese Plätze möglich.

Wann muss ich mich für eine Ausbildung bewerben?

Grundsätzlich sollten Sie sich so früh wie möglich für eine Ausbildung bewerben, in der Regel mindestens ein Jahr im Voraus. Solange Ausbildungsplätze ausgeschrieben sind, ist eine Bewerbung auf diese Plätze möglich.

Welches Gehalt bekomme ich in der Ausbildung?

Mit folgendem monatlichen Gehalt* können Sie bei uns mindestens rechnen:

1. Jahr: 979 €
2. Jahr: 1.041 €
3. Jahr: 1.144 €
4. Jahr: 1.202 €

Praktikumsvergütung im 1. Jahr Kfz-Mechatroniker: 585 €

*Außerdem gibt es 30 Urlaubstage im Jahr, Anspruch auf vermögenswirksame Leistungen nach sechs Monaten Betriebszugehörigkeit sowie Urlaubs- und Weihnachtsgeld.

Wie ist die Ausbildung bei ASW Automobile aufgebaut?

Als Auszubildender besuchen Sie ein- bis zweimal wöchentlich den Berufsschulunterricht. An den übrigen Tagen arbeiten Sie aktiv in den Ausbildungsbereichen/-abteilungen mit.

 

Eine Ausnahme ist das erste Jahr der Ausbildung im Berufsbild Kfz-Mechatroniker (m/w/d): Sie bekommen von uns im ersten Schritt eine Vereinbarung zum Besuch der einjährigen Berufsfachschule Kfz-Technik. An einzelnen Betriebstagen und in Praktika schnuppern Sie Werkstattluft, an den anderen Tagen besuchen Sie die Schule.

 

Nach erfolgreichem Abschluss der Berufsfachschule erfolgt die Übernahme in das Ausbildungsverhältnis und Sie setzen Ihre Ausbildung mit dem zweiten Ausbildungsjahr fort

Wie werde ich während der Ausbildung von ASW Automobile unterstützt?

Alle Auszubildenden nehmen an einer Begrüßungsveranstaltung teil und erhalten eine umfassende Einarbeitung. So können sie sich mit ihren Kolleginnen und Kollegen, dem Unternehmen und weiteren Auszubildenden vernetzen und erhalten einen Einblick in ihr Tätigkeitsumfeld.

Zusätzlich erhalten sie innerbetrieblichen Unterricht bzw. nehmen an Seminaren und Prüfungsvorbereitungskursen teil.

Welche Perspektiven bietet mir ASW Automobile nach der Ausbildung?

Bei erfolgreichem Abschluss der Ausbildung sowie guten Leistungen in den Praxisphasen erhalten Auszubildende ein Übernahmeangebot.

Es ist Zeit, hinter die Kulissen zu schauen.

Erfahrungsberichte unserer Auszubildenden.

Ogulcan Sözen
22 Jahre,
Kfz-Mechatroniker,
2. Lehrjahr

Wie sah deine Ausbildung bisher aus?

Ich habe zunächst die einjährige Berufsfachschule an der Christian-Schmidt-Schule in Neckarsulm besucht und Betriebstage und Praktika in der Werkstatt Audi Neckarsulm absolviert.

Was waren deine Aufgaben und was hat dir am meisten Spaß gemacht?

Ich habe hauptsächlich Wartungen und Inspektionen durchgeführt, um die Grundlagen kennenzulernen. Am meisten Spaß hat es mir gemacht, Testfahrten mit Diagnosegeräten zu machen, um die Fahrzeuge nach der Reparatur zu kalibrieren.

Was war deine größte Herausforderung?

Die Durchführung eines Getriebewechsels, da ich zu diesem Zeitpunkt erst einen Monat im Betrieb war.

Was habt ihr im Werkstattunterricht und im Theorieunterricht in der Schule gemacht?

Im Werkstatt- und im Theorieunterricht haben wir viele Basics kennengelernt und wurden auf die praktische Prüfung im ersten Jahr vorbereitet.

Was sind deine Tipps für zukünftige Auszubildende?

Sowohl in der Schule als auch in der Werkstatt immer direkt Fragen stellen, wenn etwas unklar ist. Es gibt viele Ansprechpartner, die einen unterstützen.

Lisa-Sofie Müller
22 Jahre,
Automobilkauffrau,
2. Lehrjahr

Welche Abteilung hast du bisher kennengelernt?

Ich war bereits am Counter, im Neuwagenverkauf Audi, in der Serviceannahme, im Teiledienst, in der Werkstatt und in der Buchhaltung. Gerade bin ich in der Abteilung Disposition.

Welche Aufgaben hast du am Counter übernommen und was hat dir dabei am meisten Spaß gemacht?

Wenn der Kunde das Autohaus betritt, sind wir am Counter die erste Anlaufstelle. Daher ist das Aufgabengebiet sehr vielfältig und abwechslungsreich. So habe ich Kunden und ihre Fahrzeuge im System angelegt sowie Termine mit Kunden vereinbart. Zudem habe ich Kunden über demnächst fällige Servicearbeiten informiert, Fahrzeuge für Werkstatttermine angenommen und an den zuständigen Serviceberater weitergegeben. Natürlich habe ich auch Mietwagen herausgegeben und Rechnungen vom Kunden begleichen lassen. Am meisten Spaß hat mir der direkte Kundenkontakt gemacht und der Anspruch, jedem Kunden einen perfekt passenden Termin anbieten zu können.

Welche Aufgaben konntest du im Verkauf übernehmen und was hat dir dort am meisten Spaß gemacht?

Im Verkauf habe ich Probefahrten mit Kunden vereinbart und mich um die Vorführwagen gekümmert, so dass diese einsatzbereit für den nächsten interessierten Kunden waren. Ebenso habe ich Kundenanfragen zu Fahrzeugen beantwortet und Termine zur Fahrzeugkonfiguration sowie Fahrzeugbestellung vereinbart. Am meisten Spaß hat mir das Konfigurieren der Wunschfahrzeuge der Kunden und die Auslieferung der Fahrzeuge an die Kunden gemacht.

Welcher Tipp hätte dir vor der Ausbildung geholfen?

Wer nicht fragt, der nicht gewinnt – deshalb sollte man immer viele Fragen stellen und nachfragen, wenn man etwas nicht sofort versteht. Die Kollegen beantworten jede Frage mit viel Geduld!

Etienne Wend
19 Jahre,
Fachkraft für Lagerlogistik,
2. Lehrjahr

Wieso hast du dich für diese Ausbildung entschieden?

Durch mein Interesse an Autos und Autoteilen und die Suche nach einer Ausbildung, bei der man auch körperlich aktiv ist, bin ich auf ASW Automobile aufmerksam geworden. Nach meinem Vorstellungsgespräch wurde ich zunächst zum Probearbeiten eingeladen. So konnte ich einen guten Eindruck von meinem jetzigen Arbeitsplatz gewinnen und wurde darin bestärkt, dass der Ausbildungsberuf zu mir passt.

Welche Aufgaben übernimmst du als Auszubildender im Teiledienst?

Die Aufgaben im Teiledienst sind sehr abwechslungsreich, so gehört zu meinen Aufgaben unter anderem die Herausgabe von Ersatzteilen an die Kfz-Mechatroniker unserer Werkstatt. Eine weitere Aufgabe ist die Durchführung von Bestellungen, um die  benötigten Teile zur richtigen Zeit vor Ort zu haben. Nach dem Eintreffen einer Bestellung muss ich dann die Ersatzteile korrekt einlagern. Natürlich gehört auch der Kundenkontakt zu meinen Aufgaben: Wenn ein Kunde an den Verkaufstresen kommt, berate ich ihn zu seinem gewünschten Ersatzteil und führe den Verkauf durch.

Welche Aufgaben machen dir am meisten Spaß?

Das Herausgeben der Ersatzteile an die Kfz-Mechatroniker macht mir am meisten Spaß, denn man lernt dabei immer etwas Neues: Wo wird das Teil benötigt, welche Funktion hat es, wie unterscheiden sich die Fahrzeuge. Auch die verschiedenen Programme, die im Teiledienst zum Einsatz kommen, wie zum Beispiel die Lagersoftware, kennenzulernen und zu bedienen, finde ich spannend.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag im Teiledienst aus?

Zunächst schaue ich immer, ob die morgendliche Lieferung noch verräumt werden muss. Ansonsten sieht jeder Tag anders aus, mal muss man Reifen einlagern, ein anderes Mal muss das Lager aufgeräumt werden und dazwischen bediene ich Kunden am Verkaufstresen oder gebe Teile an Kfz-Mechatroniker aus.

Musstest du schon mal eine knifflige Situation mit einem Kunden meistern?

Am Anfang hatte ich immer mal wieder solche Situationen, da alles neu war. Das hat sich aber schnell geändert, denn die Kollegen im Teiledienst haben mich gut unterstützt und mir alles gezeigt. Herausfordernd ist es nun vor allem, wenn Kunden mit älteren Fahrzeugen kommen, da es schwieriger ist, einzelne Ersatzteile rauszusuchen und zu bestellen.

Alexander Weller
21 Jahre,
Karosseriebaumechaniker,
1. Lehrjahr

Warum hast du dich für diesen Ausbildungsberuf entschieden?

Ich habe bereits eine Ausbildung als Kaufmann im Einzelhandel absolviert. Allerdings habe ich in dieser Zeit auch meine Begeisterung für Autos entdeckt und mich entschieden, dieses Interesse auch beruflich zu verfolgen.

Wie sieht ein Arbeitstag in der Karosserie aus?

Hauptsächlich reparieren wir in der Karosserie Unfallschäden. Je nach Beschädigung der Autos führen wir sehr unterschiedliche Tätigkeiten aus, was die Ausbildung sehr abwechslungsreich macht. Zu den Aufgaben gehören: Türen und/oder Fenster tauschen, Teile anschweißen bzw. ausbeulen und Stoßstangen montieren.

Welche Aufgaben machen dir am meisten Spaß?

Mir macht das Schweißen am meisten Spaß.

Welche Voraussetzungen sollte man aus deiner Sicht für diesen Ausbildungsberuf mitbringen?

Man braucht viel Geduld und Fingerspitzengefühl für genaues Arbeiten und natürlich auch ein Interesse für Fahrzeuge.

Was war bisher die größte Herausforderung für dich?

Ein kleines Blech einzupassen, anzuschweißen und abzuschleifen.

Es ist Zeit für einen Ausblick.

So könnte Ihr erster Tag aussehen:

Wir starten in die Ausbildung mit einer Begrüßungsveranstaltung für alle neuen Auszubildenden und Praktikanten. An diesem Tag gibt es viele Informationen über die Ausbildung, aber auch viel Zeit, die anderen Auszubildenden und wichtige Ansprechpartner kennenzulernen.

Es ist Zeit für Ihre Bewerbung.

Gute Gründe für Ihre Ausbildung bei uns.

Unter unseren vier Ausbildungsberufen ist bestimmt auch ein passender für Sie dabei.

In einem Netzwerk von derzeit 60 Auszubildenden finden Sie immer jemanden zum Austauschen sowie gemeinsamen Lernen, für Fahrgemeinschaften und Freizeitaktivitäten.

Qualifizierte Ausbilder stehen Ihnen ab dem ersten Tag mit ihrer Erfahrung und ihrem Wissen zur Seite und begleiten Sie durch die Ausbildung.

Wir sind ein tarifgebundenes Unternehmen. In dem Tarifvertrag der IG Metall für das Kfz-Handwerk sind Ihre Arbeitszeit, Ihr Urlaubsanspruch und Ihre Ausbildungsvergütung sowie viele weitere Rahmenbedingungen geregelt.

Gute Noten tragen zu Ihrem Ausbildungserfolg bei. Deshalb werden bei uns gute Zeugnisnoten entsprechend prämiert.

Damit Sie immer bestens vorbereitet sind, bieten wir im Bereich Werkstatt zusätzliche Kurse zur Prüfungsvorbereitung an.

Um immer auf dem neusten Stand zu sein, haben wir eine Mitarbeiterapp. Hierin erhalten Sie aktuelle Informationen über ASW Automobile und es sind wichtige Ausbildungsinformationen abrufbar.

Damit Ihr Schritt in das Berufsleben gelingt, stehen Ihnen viele unterschiedliche Ansprechpartner bei ASW Automobile zur Seite u.a. die Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV). Die JAV ist die Interessenvertretung aller jugendlichen Arbeitnehmer, also allen unter 18 Jahren sowie allen zur Berufsausbildung Beschäftigten im Betrieb und setzt sich für Ihre Interessen ein.

Es lohnt sich, Mitarbeiter bei ASW Automobile zu sein: Sie erhalten Vergünstigungen auf Fahrzeuge und Teilezubehör und haben außerdem Zugriff auf eine Plattform für Mitarbeitervorteile.

Es ist Zeit für Perspektiven nach der Ausbildung.

Nach Ihrer erfolgreichen Ausbildung und etwas Berufspraxis gibt es viele Möglichkeiten, sich bei ASW Automobile weiterzuqualifizieren. Egal wie Sie sich entscheiden, es warten viele Herausforderungen auf Sie!

Wir unterstützen und fördern Sie auf Ihrem individuellen Weg bei ASW Automobile.

Kfz-Mechatroniker (m/w/d)

Als ausgelernter Kfz-Mechatroniker können Sie in unterschiedlichen Bereichen Ihr Wissen vertiefen und anwenden:

  • Hochvoltexperte
  • Technikexperte
  • Techniker für Hybrid-/Elektrofahrzeuge oder Antriebsaggregate/Kraftübertragung oder Fahrwerk
  • Diagnosetechniker
  • Servicetechniker
  • Serviceberater
  • Werkstattleiter

Automobilkaufmann (m/w/d)

Um den Traum vom Automobilverkäufer leben zu können, schließen Sie nach einiger Berufspraxis die Weiterbildung zum Automobilverkäufer an. Doch ebenso gibt es Qualifizierungsmöglichkeiten im Servicebereich:

  • Geprüfter Automobilverkäufer
  • Verkaufs- oder Serviceassistent
  • Geprüfter Automobil-Serviceberater
  • Geprüfter Automobil Teile- und Zubehörverkäufer

Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)

Für unsere Fachkräfte für Lagerlogistik gibt es ebenfalls spannende Weiterentwicklungsmöglichkeiten:

  • Teiledienstexperte
  • Geprüfter Automobil Teile- und Zubehörverkäufer
  • Teiledienstleiter

Karosseriebaumechaniker (m/w/d)

Auch als Karosseriebaumechaniker begleiten wir Sie bei Ihrer Entwicklung:

  • Techniker für Karosserieinstandsetzung
  • Serviceberater Karosserie und Lack
  • Werkstattleiter